Tamara Funiciello in den Grossen Rat gewählt

Im heute abgeschlossenen Grossratswahlkampf verhalf die JUSO Stadt Bern der SP zu einem Zuwachs von einem Sitz und zeitgleich zum zweitbesten Ergebnis ihrer Geschichte. Mit diesem Sieg erhält Tamara Funiciello neu einen Sitz im Grossen Rat.

Mit einer konsequent linken, antikapitalistischen Politik erreichte die JUSO einen Anteil von 1.9% in der Stadt Bern. Im Wahlkampf wurden verschiedene Themen erfolgreich platziert. So setzte sich die JUSO für integrative Asylpolitik, gegen polizeiliche Repression, gegen den Abbau und für eine gerechte Steuerpolitik ein.

Mit Tamara Funiciello gewinnt die JUSO Stadt Bern zusätzlich eine Vertretung im Grossen Rat. Seit Oktober 2016 ist die JUSO ebenfalls mit zwei Sitzen im Stadtrat vertreten. Auch in Zukunft wird sich die JUSO weiterhin ausserhalb der Parlamente und auf den Strassen für eine solidarische und freie Gesellschaft einsetzen.

Mit der neuen Vertretung im Grossen Rat schliesst sich die JUSO der Opposition gegen die ruinöse bürgerliche Politik des Kantons an. Resultat dieser Politik waren massive Kürzungen in Bildung, Sozialem, Gesundheitswesen und allen weiteren staatlichen Tätigkeitsbereichen, welche durch Steuergeschenke an Reiche und Unternehmen ausgelöst wurden.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
Tamara Funiciello: 079 390 73 44
Jérémie Reusser: 077 427 95 82, jeremie@jusobern.ch

Kommentare sind geschlossen.