Frédéric Mader

Platzen wir die Wohlfühlblase - machen wir Bern intersektional, feministisch, links!

Verdrängung, Gentrifizierung und Kommerzialisierung führen auch in der Stadt Bern dazu, dass Menschen mit weniger Privilegien verdrängt werden. Gerade in der Stadtentwicklung, bei der Kultur sowie der Freiraumgestaltung orientiert sich die Politik zu fest an den Bedürfnissen von weissen, cis-männlichen, heterosexuellen Personen. Sei es, dass es zu wenig sichere Räume für LGBTQI+ Menschen gibt in der Stadt, dass beim Wohnungsbau oder der Stadtplanung nach cis-männlichen Standards geplant wird - es gibt viel zu tun in der Stadt Bern! Wir brauchen eine aktive Kultur- und Stadtentwicklungspolitik die die Perspektiven von FLINT* Personen, LGBTQI+ Menschen und BPIOC's in den Fokus rückt!

Werden wir JUNG,LAUT, QUEER!


Willst du mich bei meinem Stadtratswahlkampf unterstützen?

Hier kannst du Flyer, Sticker oder Plakate bestellen! (Das Layout findest du unten zum Downloaden)

Oder du spendest unter:

Frédéric Mader / IBAN: CH78 0900 0000 3107 4765 1

Download

Plakat/Sticker JUNG LAUT QUEER Plakat Alte weisse Männer Plakat Queere Stadtpolitik