Feminismus

Vielerorts wird heute gesagt, Gleichstellung zwischen Mann und Frau sei schon lange erreicht. Tatsächlich, in den letzten Jahrzehnten hat sich die starre Rollenverteilung zwischen den Geschlechtern in der Gesellschaft stark verändert. Die gesetzliche Gleichstellung wurde voran getrieben, das Stimm- und Wahlrecht für Frauen erkämpft und nach jahrelangem Ringen eine Mutterschaftsversicherung eingeführt. Diese Gleichstellung ging aber oft zu Lasten von Migrantinnen, da die Hausarbeit an Schwächere delegiert wurde. Echte Gleichstellung muss aber alle besser stellen und darf nicht zu Lasten von anderen passieren. Fakt ist: Frauen verdienen noch heute durchschnittlich 20% weniger als Männer. Obwohl mehr als die Hälfte der Studierenden Frauen sind, beträgt der Anteil an den Professuren lediglich 15%. Sexismus ist alltäglich, sowohl gegen Frauen als auch gegen Männer. Frauen leisten in der Schweiz doppelt so viel Haus- und Familenarbeit wie Männer, auch weil Männer kaum die Möglichkeit haben Teilzeit zu arbeiten. Die Fakten sprechen eine klare Sprache: Von einer echten Gleichstellung der Geschlechter sind wir noch weit entfernt.

Ebenfalls werden noch heute Menschen diskriminiert aufgrund ihrer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, etc. diskriminiert. Dagegen kämpft die JUSO an!

Text der Juso Schweiz

Vorstoss für gratis Menstruationsartikel

Vorstoss für gratis Menstruationsartikel

Medienmitteilung der JUSO Bern des 14.11.2018 Durch Menstruationsartikel entstehen hohe Kosten, welche ausschliesslich von menstruierenden Menschen, vor allem Frauen*, getragen werden. Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen, verteilte die JUSO Bern am gestern Abend Blut in der ganzen Stadt …
Mehr lesen
JUSO weiterhin auf Erfolgskurs

JUSO weiterhin auf Erfolgskurs

Medienmitteilung zur Berner Stadtratssitzung des 8. März 2018 Am 8. März hat der Berner Stadtrat einer Motion der JUSO mit 33 Stimmen zugestimmt. Diese beabsichtigt, den Frauen* in der Berner Stadtverwaltung einen freien 8. März zu gewährleisten. Ziel der Motion …
Mehr lesen
Ein Geschenk für Bern

Ein Geschenk für Bern

Die Juso wählt am 15. Januar weiblich. Bern braucht eine Frau an der Spitze - das erste Mal seit 825 Jahren! Passant*innen staunten nicht schlecht: Was ist denn das für ein Geschenk? Das Tor zum Erlacherhof, feministisch eingepackt in lila …
Mehr lesen