Eine offene Gesellschaft statt Nationalismus

Die JUSO Stadt Bern steht für eine Offene und Freie Gesellschaft, alle Revisionen des Asylgesetzes der letzten Jahre waren und sind gegen dieses Ziel gerichtet. Auch wenn die neuste Revision versucht, die Verschärfungen in einen Mantel der Verbesserungen zu packen, ist sie ein weiterer Schritt im Kampf gegen die Flüchtenden und für den Nationalismus, die Grenzen und Zäune. Die Bundeszentren symbolisieren die Ökonomiesierung des Asylwesens und die Bestrebungen, die Menschen die neu zu uns kommen von den Menschen die schon hier sind, zu trennen. Unsere Nein ist kein Nein zu einer unabhängigen Rechtsberatung, es ist ein Nein zu einem System,dass diese faire, dringend notwendige Verbesserung nicht ohne zahlreiche Verschärfungen absegnen will, es ist ein Nein zu einem Kompromiss dessen folgen  die Geflücheten alleine tragen müssten.

Kommentare sind geschlossen.